21 mobile Referenzen

A4Web Langenthaler.ch ®, Oberhardstrasse 20a, 4900 Langenthal, Telefon: 062 922 54 92 [ Mail ]Website: www.a4web.ch (siehe Datenschutz.pdf)

Frontinserate


 Agenda-Manager.ch-Kalender.pdf  mehr...
 Bestellvertrag Buch.pdf  mehr...
 Betriebssystem1Webhosting.pdf  mehr...
 Buchverlag.pdf  mehr...
 Domainmarkt.pdf  mehr...
 Prospekt 5.-IT-Produkt.pdf  mehr...
 Webentwicklung2034.pdf  mehr...

 Sport & Freizeit CO2-Warnzenter (ab 2021/04)


Vorschau: gefährliche Luft violetter!
rote Linie: gefährlich, sich dort nicht lange Zeit aufhalten
schwarze Linie: kein Sport im Freien betreiben

Heutige Eingabe: 533
Gestern: 763
Vorgestern: 551
Vorvorgestern: 482
Addition:
1796
Dreitages-Schnitt:
598,66666666667
Der Kohlendioxid-Bestandteil nimmt ab



Vergrössern


Oben: So sieht die neue Home-Office-Software aus, womit man ein neues Webdesign bei uns starten kann. Und selbst einen Chat aufbauen kann. Ein FTP-Dienst wird mitgeliefert mit dieser Software. Und man kann sofort loslegen in einem eigenen Hosting by us. Danach können wir eine Webseite später daraus formen.



Ressort «CO2-Warnzenter» (4/2021)


Weichenstellung mit Werbespot-Sendepause gegen DDoS-Swisscom-SBB-Buff und Eröffnung des parallelen Portals www.securebrowser.ch zum www.langenthaler.ch - dem CO2-Warnzenter
Es ist inzwischen Ostersonntag und mit den Vögeln konnte ich einige Zeit gut mitpfeifen frühmorgens.

Die Swisscom löste 2021 ein DDoS-Ostersamstags-Buff aus auf meinen 33 bis 36Jährigen Webportalen, als ich erst morgen um drei Uhr früh an Ostern die Sendepause manuell wieder entfernen konnte und heute morgen eine neue Software per Smartphone wie alles andere im Internet kreieren konnte, die es erlaubt, auch vom Ausland her, eine Sendepause einzuschalten per Intranet auf mobilen Geräten bei einem DDoS-Buff, wie es eben gestern vorgekommen ist.

Es war eine Buff-Nummer der DDoSler gegen die Swisscom gewesen, die lauter Buff-Adressen wegen DDoS-Serverüberlastung (server busy) auf meine Webseiten projizierte mit Strassennummern-Angaben der Meilen draussen in der Wildnis.

In dieser Sendepause zu Ostern kam bei mir nachfolgendes Foto inmitten der Mattscheibe mitten auf den Bildschirm hinein.

Es zeigt ein Headset rechts von HP, wo wir unsere beiden Hosting-Centers Nord und Süd herhaben. Im Hintergrund sieht man die Grafik des DDoS, was am Ostersonntag dann den Lokiführer durch meine Hilfe im Server-Home-Office mit Hilfe des Serverraumes der Swisscom vor erreichen seiner Frau im Zielbahnhof nicht entgleisen liess. Da wir in den Rechenzentren auch manuell eingreifen können.




Heute geht es bereits an Ostern also automatisch. «Alles wegschalten», und einen Werbespot schalten, so agieren wir bei so grossen DDoS in Zukunft.

Es war aber bereits schon lange so, dass ich durch die Nachtstunden einen Schutzschild ausfuhr rund um diese Portale. Ich dann ruhig schlafen konnte ohne diese DDoS. Also durchsichtig kann ich gemäss dem Foto also auch agieren wie ein durchsichtiger Roboter mit Headset also, der diesen 14jährigen DDoS in allen Lagen gewachsen ist.

Um drei Uhr früh konnten die «Internet-Surfing-Züge» dann wieder verkehren wie gewohnt.

Mein Vater (86) und ich kämpfen im Ausland seit 2005 mit den Acronis-abgeschauten aber eigenen DDoS-Softwares, auch während Badi-Zeiten, es war immer ein Krieg wie auf der Grafik vorhanden, nur von niemandem einsehbar. Wenn der Badi-Himmel schön blau im Firnament erschien während dem Jogging im Wasser bei rund 50 Frauen im Wasser im Frauenschwarm.

79
Fotoalbum für alle

Fotoalbum für alle in unserer Frauenmeile Oberhardstrasse 20a. Mit freundlichen Grüssen
Andreas Lützenberger

«Rise-up 1», «Rise-up 2» und jetzt kommt dritte Welle «Rise-up 3»

Ich habe dein Auto endlich entdeckt oder du hast eventuell noch kein eigenes. Wir haben zwei SUV-Autos für 10 Personen Platz drin. Fühle dich neben mir schlafen. Hörte dich während schuftens ein Jahr lang. AG-Autos stehen nicht mehr da. Dreiwöchiger Gegenwehrfreund nach meinem Schreiben offenbar verschwunden. Du könntest also auf mich eingelenkt haben. Ich hatte im Mai20 das Umgekehrte gemeint und möchte es gemäss meinen Hypothesen über jetzigen Verlauf mit unserer Nachbarschaft (vieler Nachbarschaften) erklären, weshalb es so war und es so wie jetzt sein könnte. Und ein Leid riss mir damals lange meine Seele kaputt. Ich glaube dieses Geschehen hier zeigt, dass du damals auch so niedergeschlagen dich gefühlt hast während deinem Laptopheadset im Garten. Meine Lippen sprachen da typisch für mich mich Belastendes für unser Nachbarschaftsverhältnis aus - im Kopf war das Umgekehrte aber drin enthalten - dabei will ich doch eine WG per allem was ich habe, natürlich habe ich nicht «kein Interesse». Falsche Aussage, das ist typisch für meinen Typ. Ich sagte doch damals «Ich habe Interesse» an der Nachbarschafts-WG.

Du hast chaotisch gefeiert, es war doch ein Vorosterliebes-Rosamunde-Pilcherfilm-Geschehen, empfand ich. Oder vielleicht bilde ich es mir nur ein. Osternpartys und zuletzt ein DDoS-Kampf, was typisches Meinerseits 14Jahre so war epochal. Zum ersten Mal hatte ich im ersten Lockdown - ich sage ja «Rise-up 1» - falsche Aussage bei dir rausgelassen und jetzt im zweiten «Rise-up 2» offenbar das von mir ständig im Weg gelegene AG-Auto vertrieben in der Tiefgarage. Oder kommen diese Parkungen etwa wieder dieser AG‘s? Weil ich noch nie eine Freundin kriegte, kann ich alles nur hoffen, dass eine Liebesgeschichte zum DDoS-epochalen das DDoS für mich für einmal löchrig ins System hineinbohrte, für zweimal hintereinander die Woche. Nach Ostersamstag nun auch eine Woche später Webseiten-Busy-503 Störungen, die jetzt wie meinem Vater gesagt für mich zwar neu sind, aber ich erwähnte immer meinen Mitexperten in der Lobby, dass DDoS nicht überlebt werden kann. Wenn Server abliegen, kommt meist ein Erpresserschreiben hinterher, genau jetzt begreifst du den letzten Mai20 bei dieser falschen Aussage von mir, wo ich durch Hostpot-Strassengangs eine IT-Erpressung verkraftet habe, ähnlich soll es mir jetzt also passieren. DDoS-epochal. Mich könnte die schönste Frau anfragen, dass DDoS wäre zur selben Zeit so stark diese Anfrage beeeinflussend, dass ich statt ja nein sagen würde, so wirkte die Fronthomeofficearbeit im Medienbereich ständig verlebte Politikwut wegen dem DDoS aus, obwohl Frontoffice im Medienbereich und meinen universalen Home-Office-Anwendungs-Produkten-Fabrikationen per DDoS gar nur wie jetzt tödlich sein kann, wäre unsere Nachbarschafts-Liebe jetzt beidseitig, wäre dies bei einem von uns durch DDoS behindert, zumindest bei mir würde dies nichts ausmachen, da ich DDoS stabilisert bin durch meine Betriebssoftware und bei dir sieht es anders aus. So bleibt mir ein nur kleiner Hoffnungsschimmer übrig, alles ohne die epochalen DDoS ( einfach mal weglassen) für ein JA doppelt zu generieren denn es heisst ja, die Kraft des positiven Denkens. Ich schlafe in Not ein, in der Hoffnung auf unser schönes Nachbarschaftsverhältnis zueinander.

Ich liebe alle Nachbarinnen, alle dürfen klingeln kommen zu einem Glas Rosé.



In Uetendorf/BE wurde mein Schweizer-Nationalspieler-Vater und ich (bis morgen um 3 Uhr an damaligen Neuheit «Mobilfunkmarkt-Tool» (responsive Software für Webdesign, welches das Projizieren einer Webseite auf allen Gerätedisplays ermöglicht per Preprocessing-serverseitigen-Berechnungen beim Anwählen und Downloaden aller Internetseiten - gerade unter www.a4w.ch ist jenes Produkt für ein NeuesWebdesign ab Fr. 450.- gerade mit so einem ausgestattet, was aber ersichtlich wird, wenn man das Muster dort auf allen Geräten testet, dann werden Schriften automatisch angepasst.) ab Freundeskreis vom jenigen Präsidenten-Kesselflickerfreundes so stark politisch ungerechtfertigt angegriffen, so dass es ein Eherisiko gab, wir alleine ohne Frauen heimfuhren auf Wunsch meines Vaters. Die Politik-DDoS sind aber praktisch wie an den vergangenen Ostern nicht überlebbar für das untere Drittel der Bevölkerung der Schweiz. Gerade wegen den Kesselflickern und den SVP-DDoSlern und vielleicht auch von wenigen Handwerkern. Ich hörte mal meine Liebe sagen von nebenan «meine Tochter (Nr.x) ist eine Sau!».

Mit freundlichen Grüssen
Andreas Lützenberger
Musikbox 3 ansehen und zuhören!



Abends Nachbarinnenpartys: Wir lieben uns und mittels 5G-Netz vom Kreisel Eisenbahnstrasse draussen sind wir ständig in Kontakt. Ich weise mit beiden Händen die Freundinnen in meinen Hausgarten, der geöffnet ist auch für eine jüngere Frau. Ich hatte ja noch nie eine Freundin, daher kann ich auch mit jüngeren beginnen und bin nicht mit Gleichaltrigen unbedingt dem normalen Lebensverlauf entsprechend einzusteigen, bei mir geht dies also noch, bei anderen sieht es schlecht aus. Mein Vater war Schachmeister im Kanton Aargau und Schweizer Nationalspieler im Tischtennis, wo ich in der Mitte bin und auch in Aarau spiele wie in Bern und in Solothurn und in Burgdorf bis Biel. Hier Link für Aargauer-Bekanntenkreis: hier klicken. Auch im Stade-de-Suisse: hier klicken (Schweizer Meisterschaften). Ich bin nationalrätlich lizenziert für Live-Diagramme-Herstellung, die damals niemand herstellen konnte und auch heute auch noch nicht, damals stellte ich ebenfalls sprechende Diagramme (Produkt 3/8 Bordcomputer) schon her. Wir sind befreundet mit b2b-Geschäftsleuten aus dem Kanton Aargau. Hier zu meiner Produktübersicht: hier klicken
... und heute einkaufen gehen zu dritt mit beiden schönen Sportautos von uns allen, die in der Tiefgarage sind, wo es ja täglich Vandalen hat. Ich habe Zeuginnen von drei ausländischen Chirurginnen, die nach der 3. mittelschweren OP im Aufwachraum mich amüsant beklatschten und fröhlich waren wegen meinem noch schöner geformten Penis, der verglichen mit dem dreimonatigen Einstieg in die Videowelt von Quickline seit DDoS-Höhepunkte Dezember 20 und Ostern 21 einzigartig (es gibt nur grausige in der Kesselflickerwelt bestückte Unterleibe gemäss Quickline) schön und mächtig ist in wunderschön gross gedehnter Form. Gemäss meinem Album bin ich ja auch immer der Sonnenschein gewesen. Sieht unten meine Albumfotos mal an. Meine drei Frakturen sind also geeignet für Frauen und bewirken Fröhlichkeit bei Freundinnen. Da mein dritter Sportclub hauptsächlich im Kanton Aargau sich befindet, plane ich in einem Jahr zusätzlicher Bauplatz für viertes Menü Aargauer Suchmaschinen nach dem Ausbau des zweiten Standortes meiner Server zusätzlich zu Bahnhofstrasse zu Jurastrasse 2 in diesem Jahr. Link zum Businessplan















2005 Markeneintrag mit den heutigen universalen Preprocessings gegen 100'000 Steuerungen Preprocessing-Webdesign und Werbedrucksachen und Verlag (gelernter Beruf) am Geburtstag meiner Mutter (1995 gestorben)

Sehr viele Arbeitsbereiche fallen in diesen Bereich hinein. Geeignet für Grossfamilien-WG's!
Hier meine neuste Werbedrucksache Büro Nord Vater hergestellt Telefon 062 922 50 35:
hier klicken




Lars Sommer links und ich und Yvonne




80







links: Guyaz und rechts Stucki


links: Buchmüller und rechts Bösiger







links: Nichte und ich



Nachtaufnahmen sind stets schlechter als im Tag zu fotografieren, daher sehe ich hier nur so etwa wie Jean-Claude Vandamme aus, der Karateweltmeister, was ich hier gebrauchen kann!

Hintergrund: meine Schule mit meinem Grundberuf Verlag


Kurz vor dem Frühling 11.4.2021 bei Vater und Vreni

Kurz vor dem Frühling 11.4.2021 bei Vater und Vreni

Kurz vor dem Frühling 11.4.2021 bei Vater und Vreni

oben Foto mein zweites Auto, welches ich fahre

oben Foto mein zweites Auto, welches ich fahre

81











Oben Foto vom 14.4.2021 vor dem Training für die Schweizer Meisterschaften auf Fitnessrad 1 (von 2 Rädern) mit Fernseher Philips mit LED-Disco-Licht



Ich besitze 8 genau gleiche Tischtennisschläger für Familientischtennis, 3 Badehosen, keine Bowlsbälle. Wurde dreimal operiert, wobei drei ausländische Chirurginnen bei der dritten mittelschweren OP mich wegen meinem Muskel unten beklatschten und fröhlich grinsten, obwohl ich noch gar nie Gruppensex hatte.

Bitte anklicken und ZIP herunterladen und in Ordner abspeichern, und Fotos durchblättern:
Für die Lieben hier einen wunderschönen (!) Rückblick der Oberhardstrassen-Wohnung 20a und 20
82






















83



Foto oben Hans Zaugg Primarlehrer Elzmatte: Wir als Strassenkinder





Schweizerisches Tischtennistrainingslager für Talente in Fiesch 1982


Musterprobe hier klicken: mindestens 5 Stück auswendig davon gespielt

Mit Hilfe meines SBB-Grossvaters konnte ich die elektronischen Teile von mir einbauen und so entstand in der neunten Klasse ein funktionstüchtiger elektrischer Flipperkasten, innen ein ziemlich grosse Ansammlung an Kabeln und Schaltern und Elektroteilen
84

Liebes Mami & Papi !

liebe Petra. Wie geht es dir. Bist du traurig oder bist du Lieb.

lieber Papi. Wie geht es Dir. Wen hast du Geburtstag. liebe Mami wie geht es Dir biest Du böse zu Petra. Liebe Susańe wie geht es Dir. biest du bös zu Mami und zu Papi. Liebe Mami und Papi. Mami bist du da glücklich? Mir geht es gut.

Liebe.
_______

85
Businessplan p)
Zweiter Serverstandort in Basel bereits in Betrieb und bereits als Umschaltmöglichkeit vorhanden (ledigliches Umschalten auf eine Webseite mit Produkt Fr. 450.- Home-Office-Chat-Webseiten-Angebot) zur Zeit möglich. Damit kann ich neuster Schadentotalangriff über beide Osterwochenenden, wo ich „all websites 50 sites off“ in einer neuen Software bis am morgen um 3 Uhr an Sonntagmorgen programmierte und alles klappte und die zerbrochenen Fenster an beiden Wochenenden werden ersetzt. Am Ende dieses Arbeitsjahres möchte ich in der b2b-Kunden-übrig-gebliebenen Zeit den Serverstandort Basel mit einer 1:1 Kopie bestücken ab Server Bahnhofstrasse, so dass dann automatisch bei Störungen wie an den Ostern mit sehr schmerzenden 503-Busy-Meldungen (wie in einem Schweizer SVP-Buff-Wirrwar ist dies gewesen) von Bahnhofstrasse nach Basel umgeschaltet werden kann. Zur Zeit wie geschildert ist es nur durch manuelles Smartphone-Klicken möglich und eine Rückschaltung in den Normalbetrieb ist auch möglich über das Handy.

Das neue Produkt in Basel soll mir sofort Kunden generieren. Täglich können DDoS-Todesangriffe jetzt simuliert werden und mit Werbepausen garniert werden, so dass DDoS bei mir nicht tödlich verläuft, sondern virtuell Marketing-fördernd und durch mich wie am dritten Osterwochenende manuell simuliert im Intranet ausgelöst.

Ein ebenso langes Projekt ist auch noch das Hinzufügen einer fünften Suchmaschinen-Region. Es ist der Kanton Aargau, wo ich ja auch mit einem Sportclub aktiv mich bewege und immer bewegt habe. Dies ist aber erst nach einem Jahr etwa ein zweiter Bauplatz zum Bauplatz www.securebrowser.ch, wo ich ja Ressorts aufstocken möchte. Zum Beispiel das Formatieren der weiteren 14 Ressorts braucht Monate an Zeit und Recherchierarbeiten.

Produkt Basel muss auch erst noch bei einem Kunden korrekt programmiert werden, so dass dann weitere folgen können. Der ganze Server muss als Bauplatz formatiert werden. Dieser ist dann schlussendlich grösser als das Bauwerk an der Bahnhofstrasse, enthält ab heute Mai 2021 lauter Kundenparkplätze (FTP-Zugänge), wo Webseiten gemäss Muster auf www.a4w.ch entwurzelt werden können.

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

98





  b2b-Agendamanager 1 + 2

  b2b-Agendamanager 4
 siehe Artikel 83 / 84 / 85 / 86

   4-Shops-in-one.ch
 
   



 




 

 
 

 

     
 
Zeitung mit 6 Ressorts:  
 

IT-Dienst-Routinen:
23.04.2021 13:30:51 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 13:50:14 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 13:50:34 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 13:51:26 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 14:05:47 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 16:03:26 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 16:27:42 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 16:41:29 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 16:48:36 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 17:06:40 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 17:31:35 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 17:39:27 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 18:13:45 IT-Wartung erfolgt. 23.04.2021 18:14:37 IT-Wartung erfolgt.


Reparierte DDoS-Serverattacken:
16.04.2021 18:22:20 Error-Meldung Anzeiger Solothurn 17.04.2021 09:19:55 Error-Meldung Anzeiger Solothurn 23.04.2021 13:30:59 IT KircheLangenthal.ch 23.04.2021 15:11:10 IT KircheLangenthal.ch 23.04.2021 17:10:42 IT SchlossResidence

DDoS-Attacken Rapporte:

Acronis-Cyber-Warnung.pdf  mehr...
Copyright.jpg  mehr...
DDoS-Muster.pdf  mehr...
Prognose.html  mehr...
Rapport-23-3-21.pdf  mehr...
System-Anzeigen.pdf  mehr...




Forschung und Wissenschaft allgemein by us:

Link: Wir bedienen Ihre NEUE WEBSITE nach deren Bau und Online-Schaltung mit einem modernen CMS (Content-Management-System)

Rund um die MFT-NEW-WEBDESIGN-Technik: Fotoshooting-Tag Uhrwerke: hier klicken.
Sicherheitskonzept (Seiten 1–7 Schmetterlingskonzept): hier klicken.
Index-Konzept-20-Jahre-Jubiläum: hier klicken
Geheim-Akten Serie «Keyletters» 1-22: hier klicken

Auto-Management (früher CMS, Folge 1-5): hier klicken

 
 
             
          Erster Presseartikel auf securebrowser.ch: Nationalrats Ulrich Ammanns Live-Linien-Diagramm im Preprocessing ist jetzt halbfertig aber seit sofort online mit gewisser Fröhlichkeit im Wintergarten bei erster Messung Die erste Messung von CO2 wurde am 24.3.2021 im geschützten Wintergarten von uns durchgeführt. «So ein Tag, so wunderschön wie heute», tönte es in alle Richtungen in die verschiebbaren Glaswände hinein, durch Ritzen vielleicht hörbar bis auf die starke CO2-Strasse, wo man in Zukunft die Messwerte aus einer «City» schweizweit zu sehen kriegen wird in unserem neuen Live-Processing-Diagramm mit eingebauter Formel für die Umrechnung von ppm (so wird CO2 gemessen) in die Werte für die Anzeige der Koordinaten der Liniengrafik. Der vierte Koordinatenpunkt ist bereits Realität. Er beträgt gemessene 585 ppm und liegt im gesunden Bereich innerhalb eines lachenden Smileys an einem so wunderschönen Tag wie heute morgen es auch vom Wetter her tatsächlich so ist. Eine geheime Frau vom ausländischen Geheimdienst gab mir vor zwei Wochen ein Ostergeschenk.

Ein Liniendiagramm des Preprocessings besteht auch aus zwei Punkten. Ist einer beim Scanvorgang der Software nicht auffindbar, so ergibt sich eine unendliche Zahl oder eben eine Error-Rückmeldung an die Software. So musste ich heute lange Zeit studieren, welche Befehle ich für das heute oder morgen neue April-Live-Diagramm (erste Eröffnung des fertigen Live-Linien-Diagrammes auf www.securebrowser.ch) noch vorschalten muss, falls mal ein Tag ausfällt, oder gar, wenn mitten im Monat mit Aufzeichnungen der Messdaten begonnen werden würde, oder wenn man ganz am Anfang der Aufzeichnungen steht wie am 1. April, wenn noch keine Zahl morgens früh gescannt werden kann, da ich ja erst ab 6 Uhr und ab 9 Uhr im Homeoffice bin nach Kaffeetrinken nach dem Meteodienst-Update und vor der TV-Zeitung und dem täglichen Fach-Journalismus (14 neue Ressorts kommen u.a. mit viel Sport oder wenig Sport, weiss ich noch nicht). Ich erarbeitete einige Varianten, die nicht gingen. Am Ende kam dann eine ganz scheinbar einfache ohne neuen Software-Absatz, dafür aber einem Zusatz im Content-Management-Processing (Maschinensprache). Ich stelle nämlich zur monatlichen Löschung der neuen Jumpers auch gerade noch eine Rückstellung der Jumpers in Anbetracht, die dann für 31 Tage auf 293 Skalenwert oder etwa auch 585 ppm per Umrechner, den ich noch für meinen Homeoffice-Software-Desktop heute oder morgen konstruiere (etwas Ähnliches wie ein Umrechner, er ist zur Zeit nur als HTML einstellbar im Quellcode), damit ich besser mit den Messdaten im Vorfeld der Publikationen hantieren kann. So kann dann, wenn ein gescanntes Nichtvorhandenseins eines Messdatums stattfindet, die steile Linie im Diagramm gegen unten durchgeschossen durch die x-Achse verhindert werden. Es gibt dann am Anfang des Monats April also eine Gerade vorgefertigte Linie von links gegen rechts in der Höhe von 585 ppm. Das fand ich eine gute Tagesabschlusslösung, denn das Diagramm soll ja schön aussehen in der Gestaltung der Linien im Linien-Diagramm.

Wie einst Herr Ulrich Ammann wünschte, müsse man dann noch colorieren – Farben in die Diagramme hinein programmieren. Am vorderen Samstag ertüftelte ich dies stundenlang, bis ich diese Technik des Colorierens heraus gefunden habe.

Bei Live-Diagramm 3 (seit drei Wochen erfolgreich in Betrieb) besteht pro Reihe eine while-Schlaufe, in der die Reihe bei jedem Durchlauf um 10 erhöht wird. Somit kommt jede Reihe 10 Pixel weiter nach oben zu stehen. Die zweite Variablenangabe wird dem Programm mitgegeben durch das Archiv und beinhaltet die Anzahl Quadrätchen.
Bei Live-Linien-Diagramm 4 muss aber jedes Quadrätchen (gemäss dem Wert von CO2) entsprechen.
Messbereich (max.) 5000
Messbereich (min.) 400
±(5%rdg + 50ppm) von 400ppm - 2000ppm
Bei Gasen werden gewöhnlich Volumenanteile statt Massenanteile betrachtet.


[ Quelle BAFU pdf ]
[ Quelle Ammoniak Wikipedia pdf ]
[ Quelle SRF-Nachrichten 18.3.2021 ]
Beispielsweise bedeuten 8 ppm Kohlenmonoxid in Luft 8 µl CO pro Liter Luft. Auch hier ist es empfehlenswert, die Bezugseinheiten anzugeben. Nach dem idealen Gasgesetz finden sich in einem Gasvolumen unabhängig von der Größe (Schwere) der Teilchen immer die gleiche Teilchenzahl. Deshalb wird für Gasgemische bei ppm-Angaben gern auch auf die Teilchenzahlen Bezug genommen.
Auf der linken Seite der Achse kommen somit weiterhin die Tage hin. Unten in der Skala aber kommen obenstehende Skalenwerte hin: 400ppm bis 2000 ppm

Also haben wir bereits die Analytikproblematik durchschaut. 2000 minus 400 ergibt 1600 ppm durch 10ner Einheitenangabe gibt das eine Skala von 160 Zehnereinheiten an ppm. So eine breite eines Live-Diagramms entspricht etwa 800 Pixel. Wie bringe ich 160 Zehnereinheiten in die 800 Pixelbreite? Indem alle 5 Pixel eine Zehnereinheitslinie hinkommt. Dies reicht dann für etwa 19XX ppm maximal anzuzeigen.

Das Quadrätchen-Prinzip ist dann das gleiche System wie bei Live-Diagramm 3. Auch hier benutzen wir diese Schlaufe, in der die Reihe bei jedem Durchlauf um 10 erhöht wird. Somit kommt jede Reihe 10 Pixel weiter nach oben zu stehen. Die zweite Variablenangabe wird dem Programm mitgegeben durch das Archiv und beinhaltet die Anzahl Quadrätchen.
So ergibt sich bei 600 ppm etwa 200 ppm gerechnet (wenn Skala erst bei 1600 mit 400 ppm beginnt) eine Anzahl Quadrätchen à Zehnereinheit von 20 Quadrätchen. Wir nehmen aber vielleicht eine Raute wie folgt
function draw() {
var element = document.getElementById('canvas');

if(element.getContext) {
var context = element.getContext('2d');

context.translate(element.width / 2, element.height / 2);
context.scale(1, 2);
context.rotate(45 * Math.PI / 180);
context.fillStyle = "rgb(255,102,0)";
context.fillRect(-50, -50, 6, 6);
}
}

Die Seitenlänge der Raute (nicht Quadrat wie bei Live-Diagramm 3) muss kleiner gewählt werden, so dass 20 Rauten gezeichnet werden können. 20 x 2 = 40 Pixel in der 800 Pixelbreite des Diagramms. Dies ergibt einen Zwanzigstel der Skalenbreite unten.

Ich habe es nicht so genau berechnet, am Ende stimmt es dann schon. Dies geht aus dem Handgelenk seit Ulrich Ammann. Wenn wir das Quadrätchen weiterhin verwenden wie bei Diagramm 3, dann wird es einfach bleiben. Die Raute ist dann komplizierter. Tipp: wir verwenden weiterhin das Quadrätchen.

Die Farbe der Quadrätchen in ppm wählen wir wiederum mit Orange.

Argumente: Es sind ja Zehnereinheiten ppm, die angezeigt werden. Irgendwo kommt eine rote Linie, die ein weinendes Smiley dann verursacht (CO2-Wert zu hoch auf Messgerät mit rotem Display wie etwa auch beim Fitnessgerät bei zu hohem Blutdruck). Man sieht dann jeden Tag, ob die Linie in das gefährliche CO2-Gebiet überschritten wurde, vorallem an welchen Tagen springen dann die Reihen hinten rechts über die Linie weit hinaus (bei Ozon-Hitzetagen zum Beispiel). Die Reihe besteht beim Diagramm 3 aus 10 Pixel Quadratabstand und aus Quadratbreite von 6 Pixel mal 6 Pixel.

Die Reihe beim neuen Diagramm 4 besteht dann aus 5 Pixel Quadratabstand und aus Quadratbreite von 4 Pixel mal 4 Pixel. Ob der 1 Pixel Zwischenraum ausreicht, damit dieser gesehen werden kann, ist fraglich.